Skip to content

Die 9 Schritte von der Projektidee zur Umsetzung

1- Sie haben eine gute Idee für ein Projekt. Ihr Projektidee trägt zur positiven Entwicklung unserer Region bei.

2 - Das Regionalmangement berät Sie und prüft , ob Ihr Projekt die Fördervoraussetzungen erfüllt und zu mindestens einem der Entwicklungsziele unserer Regionalen Entwicklungsstrategie passt. Gleichzeitig holt das Regionalmanagement ein erstes Feedback von der Bezirksregierung ein.

3 - Sie füllen den Bewerbungsbogen für das lokale Entscheidungsgremium  - den Erweiterten Vorstand - aus. Bitte beachten Sie dabei die Abgabefristen der einzelnen Projektaufrufe.

4 - Es erfolgt eine Vorbewertung durch den Geschäftsführenden Vorstand als Diskussionsgrundlage bei der nächsten Projektauswahlsitzung.

5 -  Bei der Auswahlsitzung erfolgt eine endgültige Bewertung durch den Erweiterten Vorstand anhand der Bewertungsmatrix. Hier entscheidet sich, ob Ihr Projekt förderwürdig ist und ob es sich durch die in der Bewertungsmatrix erreichte Punktzahl bei diesem Projektaufruf zur Förderung qualifiziert hat.

6 - Wenn Ihre Projektbewerbung positiv beschieden wurde, stellen Sie einen LEADER-Förderantrag an die Bezirksregierung. Das Regionalmanagement unterstützt Sie beim Antragschreiben und hilft bei den nötigen Anlagen.

7 - Die Bezirksregierung prüft Ihren Förderantrag.

8-  Der Bewilligungsbescheid ist da.

9 - Ihr Projekt kann starten. Die Projektumsetzung beginnt. Das Regionalmanagement unterstützt Sie weiter bei Administration (Formalien und Mittelabrufe) und Öffentlichkeitsarbeit.


Wer hilft weiter?

Wir beantworten Ihre Fragen rund um LEADER.

Regionalmanagement
LAG Kulturlandschaftsverband Oberberg e.V.
Schloss Homburg 2, 51588 Nümbrecht

Heike Brand
Tel.: 02293 90 15 299
E-Mail: brand(at)1000-doerfer.de

Christiane Weitkemper
Tel.: 02293 90 15 298
E-Mail: weitkemper(at)1000-doerfer.de

Sprechen Sie uns an!