Skip to content

Donnerstag, 12. März 2020

Erster Spatenstich für "Kalte Nahwärme"

 

Landrat, Bürgermeister und Geschäftsführer der GWN stellen das Projekt vor und feiern den Projektstart

Am 28.02. wurde eine Ausnahmegenehmigung vom Verbot des vozeitigen Maßnahmenbeginns bewilligt.

Damit kann das Projekt starten und Synergieeffekte nutzen, die durch den gleichzeitigen Ausbau des Breitbandnetzes entstehen.

In großen Teilen von Benroth entsteht eine zukunftsweisende Energieversorgung, ganz unabhängig von fossilen Brennstoffen.

Ein mit regenerativer Energie betriebenes Nahwärmenetz wird mit Umweltwärme gespeist. Dazu wird in etwa 1,2 m Tiefe ein insgesamt 1.100 m langes Ringnetz verlegt, in dem eine Solelösung als Wärmeträgermedium zirkuliert. Diese Flüssigkeit nimmt die umgebende Erdwärme auf und ist umwelttechnisch unbedenklich.

Darüber hinaus wird weitere Wärmeenergie aus einer solarthermischen Anlage gewonnen. Als Zwischenspeicher dient zusätzlich eine Zisterne.

Die in der Sole enthaltene Wärme wird mittels hochmoderner, energiesparender Wärmepumpentechnik in die einzelnen Häuser gebracht und versorgt deren Heizungsnetze mit Wärme.

Die Wärmepumpen werden selbstverständlich mit Naturstrom betrieben, so dass im Ergebnis im ganzen System zu 100 % regenerative Wärme genutzt wird.


Aktuelle Meldungen



Newsletter

Aktuelle Nachrichten per E-Mail

Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein und wir informieren Sie über die aktuellen Geschehnisse rund um das Leader-Projekt.